Breadcrumbnavigation

Asset Publisher

Der EstrichBoy EC 350 BS – 32 Ampere im Einsatz

Social Sharing

Firma Zinsmeister GmbH wurde im Jahre 1981 von Georg Zinsmeister gegründet und wird mittlerweile in zweiter Generation von Estrichlegermeister Daniel Zinsmeister weitergeführt. Seit mehr als 37 Jahren ist dieses Familienunternehmen ein treuer und überzeugter Putzmeister-Kunde. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in der kleinen Riesgemeinde Laub, beheimatet zwischen den Städten Nördlingen, Oettingen, Wemding und Donauwörth. Schon seit Beginn mit dabei sind die Estrichmaschinen aus dem Hause Putzmeister. Für Daniel Zinsmeister zählen hier hauptsächlich die gute Qualität der Maschinen, die Ersatzteilversorgung  sowie die gute Betreuung vor Ort durch das umfangreiche Putzmeister Servicenetz.

 

Ständige Weiterentwicklung und Modernisierung des Maschinenparkes

Der Wunsch seine Maschineflotte nach und nach umweltfreundlicher und kostengünstiger betreiben zu können reifte in Firmeninhaber Daniel Zinsmeister schon seit längerem.       

Aus diesem Grund testete Fa. Zinsmeister alle aktuell am Markt verfügbaren Elektro-Estrichförderer mit 32 Ampere Stromversorgung. Da jedoch kein Estrichförderer seinen Ansprüchen in Bezug auf Förderleistung und Zuverlässigkeit gerecht werden konnte, blieb eine Umstellung der Maschinenflotte zunächst aus.

Dies änderte sich, als er im vergangenen Frühjahr eine Vorführmaschine des neuen EstrichBoy EC 350 BS mehrere Wochen auf verschiedenen Baustellen testen konnte. Für Daniel Zinsmeister war es wichtig zu wissen, wie sich die Maschine beim Pumpen mit unterschiedlichen Materialien und im Einsatz auf unterschiedlichen Baustellen verhalten würde. Das Ergebnis des Feldtestes war für Daniel Zinsmeister und seine Mannschaft absolut überzeugend. „Wir konnten die EstrichBoy  Maschine praktisch überall einsetzen und hatten vergleichbare Fördermengen zur Dieselmaschine und das ohne die hohen Dieselkosten“. Am Ende waren es für das Team von Zinsmeister diese Erfahrungen in Bezug auf Förderleistung und Flexibilität im Betrieb auf der Baustelle, welche den erfolgreichen Estrichlegermeister zum Kauf des EstrichBoy EC 350 bewegten.

Flexibel einsetzbar -genau auf die Anforderungen der Baustelle zugeschnitten

Die Absenkung der Stromaufnahme auf lediglich 25 Ampere ermöglichte ihm auch das Arbeiten auf kleineren Baustellen. Zudem konnte durch das Zuschalten des patentierten Zusatzantriebes, der an einem immer verfügbaren 16 Ampere Anschluss betrieben wird, die Maschine mit der vergleichbaren Leistung seiner Dieselmaschinen betrieben werden. Auch die Absenkung des Hauptantriebes auf 25 Ampere bei gleichzeitigem Betrieb des Zusatzantriebes, wurde für ihn auf einer Baustelle in Augsburg zum Joker. „Wir konnten auf der Baustelle auch ohne einen vorhandenen 32 Ampere Anschluss wie gewohnt unseren Estrich einbringen“.

 

Einzigartige Optionenliste

Um die Maschine noch besser auf die Ansprüche seiner Estrichleger-Kolone zuzuschneiden, wurde der Estrichförderer in enger Zusammenarbeit mit dem Vertrieb und der Entwicklung im Hause Putzmeister Mörtelmaschinen GmbH mit einem fest montierten Arbeitsscheinwerfer, einer speziellen Höhenverstellung am Stützrad sowie einem zum Patent angemeldeten Stopfer-Frühwarnsystem ausgestattet. Letzteres warnt den Maschinenbediener frühzeitig akustisch und optisch über einen entstandenen Stopfer im Förderschlauch und kann so dem Maschinisten das zeitaufwändige Beseitigen des Stopfers ersparen.

 

Erster erfolgreicher Baustelleneinsatz in Obergriesbach

Beim ersten Baustelleneinsatz galt es, in ein Einfamilienhaus in Obergriesbach etwa  250 m² konventionellen Estrich einzubringen. Mit aktiviertem Zusatzantrieb konnte die Arbeit zügig und zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers durchgeführt werden. Für Daniel Zinsmeister war es ein Beispiel für gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. „Für mich war es absolut überzeugend, wie gut ich durch Putzmeister betreut wurde und wie wir gemeinsam Lösungen für die täglichen Herausforderungen an die Maschine im täglichen Baustellenbetrieb entwickelt haben.“

 

Kraftvoller 32-Ampere-Druckluftförderer der Marke Brinkmann

Der EstrichBoy EC 350 ist abgasfrei, verursacht keine Dieselkosten und kann selbst bei Vollausstattung mit einem Gewicht von 1900 kg von allen gängigen Zugmaschinen bewegt werden. Mit seinem 32-Ampere-Anschluss ist er an nahezu jeder Baustelle einsetzbar und mit dem optionalen, innovativen 16-Ampere-Zusatzaggregat für einen zusätzlichen Leistungsschub sind Förderweiten von bis zu 100 Meter möglich. Mit seinen hohen Fördermengen von 3 m3 pro Stunde, bzw. 3,5 m3 mit Zusatzaggregat sind Verlegeleistungen von über 250 m² kein Problem.

Mit einem einzigartigen intuitiven Bedienkonzept setzt die EC 350 neue Maßstäbe in Bezug auf Bedienkomfort und Handhabung. Das umfangreiche Ausstattungs-Paket mit Mischzeitverlängerung, Mischungszähler und Stopferalarm und vielem mehr ist jetzt für alle Kunden erhältlich.

Asset Publisher